PRESSE FERNSEHMESSE 2010

 

Informationen: 

Die Fernsehmesse findet 2010 zum fünften Mal statt.

Hier treffen sich die Veranstalter von privatem kommerziellem lokalem und regionalem Fernsehen mit Vertretern mittelständischer Unternehmen, von Werbe- und Media-Agenturen.

Ein anspruchsvolles Vortragsprogramm informiert über Stand und Entwicklung des Lokal-TV in den Bereichen Programm, Technik und Verbreitung. Viel Raum wird dabei den Marketingstrategien sowohl der Fernsehveranstalter als auch denen der mittelständischen Wirtschaft und aus der Werbebranche eingeräumt. Diskussionsrunden vertiefen die in den Vorträgen angerissenen Themen und leiten so zum fachlichen Meinungsaustausch und zu Kontaktgesprächen über, die in den reichlich eingeplanten Pausen im originellen media-city-Innengarten geführt werden können.

Solche Art Plattform der Begegnungen ist die tragende Messe-Idee, die wünscht, dass sich lokale und regionale Fernseh-Massenmedien und die lokale und regionale Wirtschaft einander besser bzw. überhaupt erst kennenlernen. Gemeinsame Werbeaktiviäten  können beide Bereiche stärken und weiterentwickeln.

Der inzwischen sehr beliebte Abend am Feitag der Messezeit wird in diesem Jahr um die festliche Verleihung des Rundfunkpreises Mitteldeutschland 2010 – Fernsehen -  bereichert.

Die Fernsemesse wurde von der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) ins Leben gerufen, wird seit dem von ihr finanziell getragen und von der S -WOK GbRmbH konzeptionell und organisatorisch betreut.